1. Wird Eintritt erhoben?

Nur auf den Veranstaltungen zur Antik-Schlössertour sowie zur AREB wird Eintritt erhoben. Ansonsten ist der Eintritt frei.

2. Welche Veranstaltungen sind behindertengerecht?

Die Märkte am Haus der Presse und in der Neustädter Markthalle sind behindertengerecht, auch entsprechende WCs sind vorhanden. Bei anderen Märkten kontaktieren Sie bitte den Veranstalter.

3. Wo kann ich Parken?

Händler können bei vielen Veranstaltungen ihr Fahrzeug am Verkaufsstand parken. Ansonsten stehen in der Nähe meist öffentliche Parkflächen zur Verfügung. Bei Sonderveranstaltungen beachten Sie bitte die Hinweise in den Anzeigen in der Sächsischen Zeitung und der Dresdner Morgenpost.

4. Was darf ich verkaufen?

Verkauft werden darf fast alles, natürlich im Rahmen der Gesetze und der Marktordnung. Militaria aus der Zeit des 2. Weltkrieges, politische Propaganda, gewaltverherrlichende Filme/PC-Spiele und Pornografie sind grundsätzlich verboten. Bei Filmen beachten Sie bitte auch das Jugendschutzgesetz. Der Verkauf von Lebensmitteln und Getränken ist nur mit einer schriftlichen Genehmigung des Veranstalters gestattet.

5. Wie verkaufe ich am Besten?

Idealerweise bieten Sie Ihre Waren gesäubert und in einem guten Zustand an. Bei günstigen Angeboten empfehlen sich auch Preisschilder, z. B. “Jedes Teil 2 Euro”. Bei Kleidung empfiehlt es sich, Schilder mit Größenangaben aufzustellen. In gepflegter, aufgeräumter Stand mit Tischdecke spricht viele Kunden an. Elektrogeräte sollten im Vorfeld geprüft werden, ggf. Batterien für einen Funktionstest nicht vergessen.

6. Standort – wo stehe ich?

Unsere Mitarbeiter weisen Sie ein. Gerne berücksichtigen wir nach Möglichkeit Ihre Wünsche vor Ort, z. B. Schattenplätze. Hier empfiehlt es sich ggf., im Sommer einen Sonnenschirm mitzunehmen oder einen Leihstand zu reservieren, welcher am Haus der Presse angeboten wird.

7. Was ist auf den Märkten unerwünscht?

Bitte nehmen Sie Ihren Müll und unverkaufte Waren wieder mit nach Hause. Eine illegale Entsorgung auf dem Markt kann teuer werden. Falls Sie Raucher sind, sollten Sie einen Aschenbecher mitführen. Bitte halten Sie die Aufbau- und Abbauzeiten ein, diese liegen meist bei jeweils 2 Stunden. Beginnen Sie nicht vorzeitig vor Veranstaltungsende mit dem Einpacken, dies verstößt auch gegen die Marktordnung.

8. Wie bezahle ich meine Standgebühr?

Entweder Sie geben dem Veranstalter, der SZ GmbH, eine Bankeinzugsermächtigung. Ansonsten wird die Standgebühr bar vor Ort an die Mitarbeiter der Sächsischen Zeitung, welche Sie auch einweisen, gegen Quittung bezahlt.

9. Was ist, wenn es regnet?

Prinzipiell sind Ihre Reservierungen verbindlich. Wir erwarten also, dass alle Händler kommen. Viele Händler bringen bei Regen Marktschirme oder große Folien zur Standabdeckung mit. Bei drohenden starken Unwettern wird der Veranstalter den Markt ggf. abbrechen bzw. absagen. Absagen sind immer nur bis zum Mittwoch der Veranstaltungswoche möglich. Oft regnet es auch nur eine kurze Zeit; so können Sie davor und danach weiter verkaufen. Profihändler wissen: bei Regen sind oft nicht so viele Händler da, da verkauft man oft trotz Regens sehr gut.

10. Benötige ich einen Gewerbeschein?

Wenn Sie privat gelegentlich nicht mehr benötigte Dinge verkaufen, so benötigen Sie diesen nicht. Wenn Sie jedoch gezielt Waren zum Weiterverkauf aufkaufen oder selbst fertigen, so wenden Sie sich bitte an Ihr Finanzamt oder einen Steuerberater.